Brackel, W. v. 1990. Flora und Vegetation des NSG "Sandgrasheide Pettstadt". – Berichte der Naturforschenden Gesellschaft Bamberg 65: 115–131.

Zusammenfassung

Das NSG Sandgrasheide Pettstadt ist eine der letzten Restflächen im Regnitzal, auf denen Silbergrasfluren und Grasnelken-Schafschwingel-Rasen in ihren kalkliebenden Subassoziationen vorkommen. Die Flora des nur 7,4 ha großen Gebietes ist außerordentlich reichhaltig. Es wurden 270 Arten der Farn- und Blütenpflanzen festgestellt, von denen 34 in den Roten Listen verzeichnet sind. Zum Schutz dieser Gesellschaften und ihrer charakteristischen Arten sind geeignete Pflegemaßnahmen erforderlich.

Ask for reprint

< zurück zu den Publikationen